Preambel: Das ist ein offener Brief und eine offene Strafanzeige, die
an mehreren Orten veröffentlicht wird – so dass niemand sagen kann –
er/sie hätte davon nichts gewusst!

BRIEF und Strafanzeige:

Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel, Herr CDU Fraktionsvorsitzender Volker
Kauder, Herr Wirtschaftsminister Rösler, Herr Finanzminister Schäuble,
Frau Justizministerin ? und an alle Bundestagsabgeordneten aller
Parteien im deutschen Bundestag – aber auch an das deutsche
Verfassungsgericht, den Bundesgerichtshof, den General-Staatsanwalt der BRD, den Bundesrat – an das europäische Kartellamt, an alle IHK
Pflichtmitglieder
, an alle IHKs in Deutschland und ihren Vertretungen im
europäischen Ausland wie dem Dachverband DIHK – und nicht zuletzt an
die deutschen Bürger wie den europäischen Bürgern – und nicht zu
allerletzt auch an alle Touristen und Besucher aus dem nicht
europäischen Ausland, ALSO – AN ALLE

die IHKS, die deutsche Straf-Justiz und die deutsche Politik brachen und
brechen Verfassungsrecht, Strafrecht, Wirtschaftsverträge zur
Verfolgung von Wettbewerbsverstössen und Wettbewerbsverbrechen, wie sie
nach europäischer Gesetzgebung geahndet werden müssen und alle
Urheberrechts-Grundlagen nach europäischem und internationalem Recht…

Die Missachtung und Verachtung der deutschen und europäischen
Gesetze und Verträge durch die oben genannten und vielen ungenannten
rechtfertigt die Anklage des Landesverrats, des Verfassungsverrats, des
Verrats an allen gesetzlichen Grundlagen Ihres Staates…

Das deutsche Recht und das deutsche Gesetz ist käuflich, korrupt
und im Fall Boenig Beratung gegen IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg mit Serr
GmbH
wie im Fall Serr GmbH, IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und deutsche
Richter am Landgericht Mannheim und Staatsanwaltschaft Konstanz GEGEN
Mich, Dimitrios Grigoriadis, Hofstatt 4, 88662 Überlingen Teilnehmer,
Mittäter und unterstützer einer Wirtschaftsmafia mit Zugang zu
öffentlichen Geldern – deutsch und Eurokassen…

Nach deutschem Gesetz und europäischem Gesetz muss man nicht um Recht und Gesetz betteln…. und niemand muss sich fürchten ausser Rechtsbrecher…

Ich klage Deutschland und seine Regierung und Justiz der Untreue und des Verrats des Landes und
Europas an…

Ich klage die Führung der IHKs und der DIHK und der
Kontrollinstanzen der IHKs Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und
Deutschland der Untreue und des Schutzes und der Beihilfe zu
Kapitalverbrechen an.

Ich klage dieses verdammte Land an seine eigenen Bürger und europäische
Bürger zu terrorisieren, zu betrügen, zu berauben, den Opfern den
garantierten Schutz zu verweigern und punktuell und gezielt die
Rechtsfindung und die Begleichung der Schäden zu behindern, zu
hintertreiben oder gar die Opfer zu bedrohen und zu erpressen und Kriminelle zu unterstützen…

Gewerblicher Bruch des Wettbewerbsrechts durch halbstattliche
Unternehmen
in Zusammenarbeit mit Privatunternehmen ist ein
Kapitalverbrechen.
Gesetzesbrüche krimineller Definition zu dulden, NICHT zu
ahnden, Beweise zu unterdrücken, Täter zu beschützen und Opfer zu
verfolgen ist keines Staates würdig und begründet den Vorwurf der Mittäterschaft…

Offizielle Strafanzeigen und die Beauftragung der
Staatsanwaltschaften zur Weiterleitung derselben an das europäische
Kartellamt und die obersten Gerichte dieses Landes einschliesslich dem
Verfassungsgericht wurden nicht weitergeleitet – anstatt dessen wurde
ein Urteil wegen Beleidigung und übler Nachrede gegen mich 3x bestätigt.
Die Üble Nachrede waren Strafanzeigen zu Strafrecht und Untreue und
Missbrauch öffentlicher Gelder zu schweren Gesetzesbrüchen und zu
politischer Zensur u.v.m.

Die Schadenersatzforderung gegen die Täter, Mittäter und das Land
wie die BRD und Google wegen löschung von 9 Blogs und ihren Inhalten –
wurde NICHT weitergeleitet….

Und jetzt löscht Ihre Gesetzesmaschinerie und Ihre Justiz schon
öffentliche Strafanzeigen bei GOOGLE durch eine amerikanische
Privatkanzlei???

Ihr Feiglinge im Frack – 2009 fasste die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
mit der Serr GmbH den Beschluss sich das gewerbliche und persönliche Gut
der Boenig Beratung einzuverleiben und wenn möglich die Boenig Beratung
in die Insolvenz zu drücken…
Die IHK hat die Industrie und Handel als Finanziers zwangsrekrutiert und
die wichtigste Aufgabe der IHK ist die Bewertung und rechtliche
Verfolgung von Rechtsbrüchen zu Urheberrecht und Wettbewerbsrecht…
Die IHK nennt es Selbstverpflichtung aber es ist mehr – es ist ihre existenzielle Aufgabe…

Ich gebe allen IHKs und der DIHK aber auch der politischen und
justiziallen Führung dieses Landes ab heute nicht ganz 2 Wochen Zeit –
am 1. März tue ich das, was ich vor einem Jahr den deutschen Gerichten
und der Staatsanwaltschaft in Konstanz anzeigte – dann klage ich und die
Boenig Beratung alle Ansprüche von allen IHKs ein… und meine
Ansprüche sind wie Ihnen allen bekannt sehr hoch (selbst für SIE!

Meine Strafanzeigen an Gerichte und der Klägerin Staatsanwaltschaft
Konstanz beinhalteten den Auftrag, das europäische Kartellamt
herbeizuschaffen – weil der deutschen Justiz und Politik nicht mehr
vertraut werden kann… Wie war die Antwort 2010 vom
Wirtschaftsministerium BW zur Anzeige der Vorgänge gegen die Boenig
Beratung? “Kein öffentliches Interesse!” ???
Wie waren die Fragen und Schritte der Staatsanwaltschaft Konstanz zu der
Strafanzeige der Boenig Beratung durch einen bezahlten
Strafrechtsanwalt gegen die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und ihrem
Mittäter Serr GmbH? Fragen? Schritte? Recht und Gesetz? NADA!

Sie haben ein korruptes Land mit korrupter Justiz und korrupter Politik –
und ich wie die Boenig Beratung können es beweisen… Meine Damen und
Herren im Dienst der Bundesrepublik Deutschland und Europas: Sie haben
Ihr Land und Ihr Amt verraten und tun es weiterhin. Sie haben schlicht
die Verfassung Deutschlands, die Verträge mit Europa, die Grundrechte
der Boenig Beratung, der Jutta Boenig, des Dimitrios Grigoriadis und
jedes Bürgers Deutschlands und Europas verraten – so wie die Täter
allesamt ihre Pflichten ihrem Arbeitsgeber, ihrem Auftragsgeber, ihrem
Eid und ihrem Staat verraten haben.

Und Frau Merkel, Herr Kauder,
Herr Rösler, Ihr Präsidenten von etwa 80 IHKs und Sie Boss der DIHK –
die Täter und ihre Helfer in Amt und Würde tun es noch heute…

Bis
zum 1. März erwarte ich und die Boenig Beratung ine offizielle Aufnahme
aller Beschuldigungen durch den Bundesstaatsanwalt – ich erwarte als
Zeuge und Mitkläger berufen zu werden wegen Schadenersatzforderungen und das Selbe gilt für die Boenig Beratung…

Mit meiner Frau, ihrem Unternehmen und mir machen Sie ALLE nicht das, was im Fall NSU ablief
und abläuft… Es ging niemals um Geheiminisse des Staates – es ging und
geht immer um Kriminalität, Gesetz und Durchsetzung des Selbigen – DAS
ist die Grundlage dieser Nation und Europas… die GESETZE!

Strafanzeige Dimitrios Grigoriadis

Dimitrios Grigoriadis – Amtsgericht Überlingen

Und hier ein Auszug aus einem meiner gelöschten Blogs vom
Samstag 19. Februar 2011

Offener Brief an die externen Anwälte der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Danke herzlichst für den Brief ….

Sie haben diesen Blog entdeckt – schön.
Es ist nicht der einzige… nur der erste aktive!

Sie beschweren sich und drohen mit straf- und zivilrechtlichen Schritten und doch
bieten Sie ein Gespräch unter Anwaltskollegen mit dem Anwalt der Boenig Beratung
unter Ausschluß von Herrn Grigoriadis (Ich) und Hauptgeschäftsführer Albietz
(weil beleidigt?) an?

Klare Bitte:

BITTE – beklagen Sie mich oder/und die Boenig Beratung.

Zeigen Sie uns doch mal, wie man vorgehen muß in einem Rechtsstaat,
um zu seinem verbrieften Recht zu kommen?

Nicht drohen… TUN!!!

Machen Sie aber der Führung der IHK, die Sie vertreten, auch folgendes bekannt:

Eine Strafanzeige gegen diese IHK-Führung und Frau Claudia Serr wurde von
der Boenig Beratung schon längst eingereicht, und das Wirtschaftsministerium BW
hat mit der Antwort auf unsere offizielle Beschwerde zu den Vorgängen
mit der lapidaren Antwort “es bestehe kein öffentliches Interesse” sich
und seine Kartell-Abteilung selbst abgeschossen!

Jetzt stehen Ihre Klienten auf dem Boden des Rechtsstaates Deutschland und
beim europäischen Gerichtshof … Die werden diese Sache klären.

Beim
jetzigen Stand der Dinge haben Wir einen nachweislichen Schaden von
300.000 Euro in den Jahren 2009-2010, und die wir von der IHK sbh wie
auch von der Serr GmbH beanspruchen können …
falls nicht sich zeigen sollte, daß Ihre Klienten firmeninterne Seminare im großen Stil
verkauft haben, wie sie im Hauptjahreskatalog 2010 INDUSTRIE offiziell der Wirtschaft anbieten …

Ihre Klienten haben eine für sie sehr ungewöhnliche Situation:

Wir haben schon alle Beweise, die wir benötigen ( wir hatten sie schon nach 5 Wochen) –
um
weitere Beweise mit allen Rechtsmitteln von ihren Klienten einfordern
zu können, einschließlich Durchsuchungen und Prüfungen (so ist es
zumindest gesetzlich vorgesehen, aber bisher von den staatlichen
Rechtsstellen wirksam verhindert worden…)

Unsere nächsten Schritte sind wie folgt ( zur Kenntnisnahme ):

1.
Unsere Anklagen werden mit den Beweisen allen IHKs und der DIHK sowie
den Rechts-befreiten Präsidenten derselben zur Kenntnisnahme postalisch
und vertraulich geschickt…

2. Alle unsere Unterlagen sowie der
Rechtsverkehr mit der Rechtsabteilung der IHK SBH und der Frau Claudia
Serr und den Gerichten mit Kommentaren werden hier und auf unseren
diversen Seiten unter BOENIG BERATUNG wie Outplacement-Central
veröffentlicht …

3. Wir werden ALLE Beteiligten an
Rechtsbeugung, Strafvereitelung und wasauchimmer sonst das Rechtssystem
Deutschlands und Europas beschädigt veröffentlichen und strafrechtlich
auf höchsten Ebenen klären lassen…

Wir erheben Zivilklagen wegen mutwilliger Beschädigung eines Wirtschaftsunternehmens…

P.S.

Die Herren Anwälte schrieben:

Der
Herr Grigoriadis (der Schreiber dieser Zeilen) mache stark den
Eindruck, er suche die IHK SBH zu schädigen… Sie haben Recht,
allerdings mit unseren Ansprüchen auf Bestrafung der Rechtsbrecher und
Schadensersatzregelungen der entstandenen Schäden!

Tja, meine Herren – diese IHK ist keine heilige Kuh in einem Rechtsfreien Raum…
Sie hat Rechte und Pflichten – in diesem Fall sieht sie nur ihre Rechte und Macht –
ich werde sie an ihre Pflichten erinnern…

Und
es ist zwar eine nominell kleine IHK mit unter 10.000.000 Euro an
Mitgliedsbeiträgen im Jahr; sie unterhält allerdings auch einen kleinen
Flughafen und ein paar GmbHs und AGs und ihr Geschäftsführer ist als
Hauptgeschäftsführer bei 4 nominell unterschiedlichen Betrieben in
Vollzeit tätig und ist nebenbei auch Schatzmeister bei einer Stuttgarter
Stiftung ..

Der Mann muß ja über mindestens 156 Wochenstunden beruflich verfügen und dann hat
er noch die Zeit für Familie und Representanzen neben so prominenten Besuchern der diversen Unternehmen wie

Frau Schavan (Ministerium Bildung),
Frau Dr. Angela Merkel,
Herr Siegfried Kauder ( Bruder von Volker Kauder, Fraktionsvorsitz der CDU)
Herrn Karl-Theodor von Gutenberg (auch Verteidigungsminister Deutschlands …)

Diese Prominenten werden ja nicht alle IHKs besuchen, oder?

Ich
bin voller Bewunderung für den Herrn Albietz und auch für den
Medaillenträger des Landes BW 2010 IHK-Präsident Herrn Teufel…

Ich bin voller Bewunderung für die Rechtsabteilung dieser IHK, die 5-6 Wochen
nach Unterschrift der Unterlassungserklärung, noch immer ungerührt an den Katalogen
mit dem von uns gestohlenen und zertifizierten Angebot in den Regalen im Hause IHK vorbeidefiliert ist …

Was lernen wir von WikiLeaks?
Was lernen wir von den arabischen Staaten?
Was lernen wir von Doktorarbeiten von Ministern…

ALLES ist relativ… Das Recht kann in den falschen Händen leicht zu Unrecht verkommen.

Nochmal meine Herren Anwälte:

Beklagen Sie uns mit allem was Sie haben,
und lehren Sie uns,
wie man erfolgreich seine Rechte nach Gesetz und Ordnung einfordert…

Dimitrios Grigoriadis

Und hier der Link des jetzigen und aktiven Blogs mit Wiedereherstellung einiger Daten und Fakten von damals:

http://zu-recht.blogspot.de/2011/02/offener-brief-die-externen-anwalte-der.html

smiley